fbpx Schulwettbewerb Deutsche Sprache, Literatur und Kultur | Wydział Filologiczny

Jesteś tutaj

Schulwettbewerb Deutsche Sprache, Literatur und Kultur

Der 45. Schulwettbewerb Deutsche Sprache, Literatur und Kultur (2021/22)

Am Institut für Germanistik der Universität Gdańsk findet jährlich die regionale Etappe des Schulwettbewerbs Deutsche Sprache, Literatur und Kultur statt. Dieser überregionale Wettbewerb richtet sich an alle polnischen Oberschülerinnen und Oberschüler, die ihre Deutschkenntnisse sowie ihr Wissen über die Literatur und Kultur der deutschsprachigen Länder erweitern möchten. Diejenigen Schülerinnen und Schüler, die an der zentralen Etappe des Wettbewerbs teilgenommen haben, erhalten in Deutsch im jeweiligen Schuljahr die Endnote „sehr gut” bzw. „ausgezeichnet” und werden von der Abiturprüfung in Deutsch freigestellt. Die Teilnahme am Wettbewerb wird auch bei der Bewerbung um einen Studienplatz berücksichtigt. Näheres zur Veranstaltung (Verlauf, genaue Thematik, Einteilung in Regionen) entnehmen Sie bitte der offiziellen Internetseite:

http://www.ojn.wsjo.pl/

Das Wettbewerbs-Komitee an der Universität Gdańsk ist für die Regionen: Pommern sowie teilw. Ermland und Masuren zuständig.

Am 5. Februar 2022 fanden am Institut für Germanistik mündliche Prüfungen in der regionalen Etappe des Wettbewerbs für die deutsche Sprache, Literatur und Kultur statt.

Am schriftlichen Teil des Wettbewerbs, der am 14. Januar 2022 an den einzelnen Schulen erfolgte, beteiligen sich insgesamt 24 Schülerinnen und Schüler aus der Dreistadt, aus Kościerzyna, Kartuzy, Słupsk, Wejherowo, Rumia, Lębork, Chojnice, Elbląg, Bytów, Czersk, Starogard Gdański und Pelplin. Sechzehn TeilnehmerInnen wurden zum mündlichen Auswahlverfahren zugelassen.

Am mündlichen Teil der regionalen Etappe beteiligten sich Schülerinnen und Schüler aus folgenden Oberschulen: 3. Allgemeinbildende Oberschule in Gdynia, 1. Allgemeinbildende Oberschule in Kościerzyna, 5. und 10. Allgemeinbildende Oberschule in Gdańsk, 1. Allgemeinbildende Oberschule in Starogard Gdański, 1. Allgemeinbildende Oberschule in Lębork, 2. Allgemeinbildende Oberschule in Słupsk, Allgemeinbildende Oberschule in Czersk, die Katholische Allg. Oberschule in Pelplin, Oberschule „Regent“ aus Elbląg, Allgemeinbildende Oberschule in Kartuzy sowie die Katholische Allgemeinbildende Oberschule in Chojnice.  

Für die zentrale Etappe des Wettbewerbs, die am 2. April 2022 von der Hochschule für Fremdsprachen in Poznań sowie vom Lehrstuhl für Skandinavistik der Adam-Mickiewicz-Universität Poznań als Videokonferenz veranstaltet wurde, qualifizierten sich insgesamt zwölf Personen: Olivia Bielawa, Roksana Szulist und Lara-Valerie Bielawa (Kościerzyna), Maja Müller, Olivia Lange und Anna Maria Tomala (Gdynia), Bartosz Szczeblewski (Starogard Gdański), Julia Maszk und Henryk Schwarzweller (Gdańsk), Igor Czuprewicz (Lębork), Helena Rumińska (Słupsk) und Liwia Borau (Chojnice).

Im Finale des Wettbewerbs sind fünf Schülerinnen Preisträgerinnen geworden: Olivia Bielawa (Platz 1!), Olivia Lange, Roksana Szulist, Maja Müller und Anna Maria Tomala. Sieben Personen haben den Titel des Finalisten bekommen: Lara-Valerie Bielawa, Liwia Borau, Igor Czuprewicz, Julia Maszk, Helena Rumińska, Henryk Schwarzweller und Bartosz Szczeblewski.

Allen TeilnehmerInnen und ihren LehrerInnen gratulieren wir und wünschen weiterhin viel Erfolg!

 

Wettbewerbkommission und -teilnehmer

5. Februar 2022, mündliche Prüfung im 45. Wettbewerb für die deutsche Sprache, Literatur und Kultur, vom Institut für Germanistik veranstaltet.
Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie der Prüfungsausschuss: Dr. Dariusz Pakalski, Dr. habil. Katarzyna Lukas, Dr. Izabela Olszewska und Dr. Izabela Kujawa (Vorsitzende des Prüfungsausschusses).

 

 

 

 

Treść ostatnio zmodyfikowana przez: Monika Szafrańska
Treść wprowadzona przez: Monika Szafrańska
Ostatnia modyfikacja: wt., 12.04.2022 r., 0:06
Data publikacji: pon., 20.09.2021 r., 0:21