fbpx Deutschlandstudien an der Universität Gdansk | Wydział Filologiczny

Jesteś tutaj

Deutschlandstudien an der Universität Gdansk

Deutschlandstudien an der Universität Gdansk

DEUTSCHLANDSTUDIEN 

Gemeinsame Studienrichtung der philologischen und historischen Fakultät

Diese moderne und interdisziplinäre Studienrichtung bietet den Studierenden die Möglichkeit, einen Lernweg zu wählen, der die Lehrinhalte von Germanistik und Geschichte verbindet. Anstatt zwei Fakultäten getrennt zu studieren, hat ein Student der Deutschlandstudien die Möglichkeit, sich in beiden Bildungsbereichen ein breites Wissen anzueignen, angereichert mit Themen aus den Sozial-, Rechts- und Wirtschaftswissenschaften. 

Der starke Zusammenhang der Lehrinhalte mit der jüngeren Geschichte und Kultur der deutschsprachigen Länder sowie der intensive Deutschunterricht erhöhen die Chancen, dass Absolventen nach dem Abschluss eine attraktive Beschäftigung finden. 

Im Rahmen des Studiencurriculums in der Studienrichtung Deutschlandstudien wurde besonderer Wert auf die Gegenwart, Geschichte und regionale Kultur sowie auf die historische und kulturelle deutsch-polnische Grenzregion gelegt. Dies gilt insbesondere für die Gebiete Pommern, Danzig und Kaschubien sowie für Ermland und Masuren. 

Wir laden Sie ein! 

Unser Angebot: ​ 

  • zwei Studienschwerpunkte: 

⇒  Wirtschaft und Tourismus 

⇒  europäische Integration  

  • Deutschunterricht auf zwei Niveaus: 

⇒  Anfänger 

⇒  A2 GeR (Abitur in Deutsch oder Sprachzertifikat auf dem Niveau A2) 

  •   Stipendien für Studienaufenthalte im Rahmen des Erasmus-Programms, 
  •   Didaktischer Unterricht mit erfahrenen, geschätzten und freundlichen Dozenten, u.a. aus Deutschland 

Die Absolventen der Deutschlandstudien sind vorbereit, überall dort beschäftigt zu sein, wo Deutsch- und Kulturkenntnisse sowie die Bewusstmachung der Rolle Deutschlands in bestimmten historischen Epochen, in den gegenwärtigen internationalen Beziehungen sowie in den deutsch-polnischen Beziehungen notwendig sind. Sie finden Beschäftigung in Museen, Bildungseinrichtungen, nationalen und internationalen Kulturinstitutionen, Organen der Europäischen Union, staatlichen Behörden und lokalen Regierungsinstitutionen, Stiftungen sowie in Unternehmen, die auf dem Gebiet der polnischen und deutschen Wirtschaft tätig sind. Die erworbenen Fähigkeiten sollen es dem Absolventen ermöglichen, in Verlagen, Redaktionen, Massenmedien, im Tourismus und Dienstleistungssektor zu arbeiten, die gute Kenntnisse der deutschen Geschichte, Kultur und Sprache erfordern.

Mehr Informationen über die Fachrichtung Deutschkunde finden Sie unter: www.historia.ug.ed.pl  

Kontakt: 

Instytut Historii

Uniwersytet Gdański

ul. Wita Stwosza 55 

80-952 Gdańsk 

Tel. 58 523-3760 

Dr. Arkadiusz Janicki (Institut für Geschichte) hisakj@ug.edu.pl

Prof. Dr. habil. Marion Brandt (Institut für Germanistik) filbr@ug.edu.pl  

Die Kandidaten werden aufgrund der Noten auf dem Abiturzeugnis aufgenommen. Mehr finden Sie unter www.ug.edu.pl/pl/info_dla_kand/  

Anmeldung im Internet unter irk.ug.edu.pl

Treść ostatnio zmodyfikowana przez: Jan Wit Doroszewski
Treść wprowadzona przez: Jan Wit Doroszewski
Ostatnia modyfikacja: sob., 08.09.2018 r., 19:37
Data publikacji: sob., 08.09.2018 r., 19:33